Donnerstag, 16. Januar 2014

warum man einige stoffe nicht anschneidet ...

in meinem stoffregal befinden sich einige schöne kinderstoffe. 
manche stehen da schon einige zeit und ich bringe es nicht übers herz, diese anzuschneiden. 
die näherinnen unter uns kennen das problem ;o) 

aber seit dem ich diese süßen pucksäcke für die kleinen nähe, fällt es mir etwas leichter. 

die vorstellung, dass so ein kleines, süßes etwas,  
schutz, wärme und geborgenheit in meinen stoffen findet, 
erleichtert mir das zerschneiden der stoffe - ganz im gegenteil - ich tue es mit richtiger freude ;o) 

so sind in den letzten monaten einige schöne exemplare entstanden, in den sich bereits einige süße babys wohlfühlen (hoffe ich doch sehr ;o) 

hier sind einige: 


die innenseite ist aus kuscheligem fleece ...


die aussenseite ist jeweils aus schönem baumwollstoff ...


das bündchen lasse ich extra-breit. so kann es in der anfangsphase umgeschlagen werden und später wächst der pucksack einfach mit ...


ich habe bewust die variante zum nicht wenden gewählt, denn wer will schon die schönen motive innen haben und uni-fleece aussen ;o) 




liebe babys, fühlt euch immer wohl in meinen pucksäcken, dann sind die mamis auch glücklich und zufrieden ;o) 

einige sind im SHOP erhältlich.
gerne nehme ich persönliche wünsche und bestellungen entgegen ;o)

p. s. heute habe ich erfahren, dass bald ein kleiner junge die welt erblicken wird - na da weiss ich ja schon, was der postbote demnächst nach berlin bringt ;o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen