Dienstag, 27. Mai 2014

TeeKannenWärmer der alten Meisterschule

Ihr kennt sicherlich die modernen Teekannenwärmer ? 
Die halbrunde Form - aus Filz oder Stoff - recht "einfach" genäht. 

Als ich mal auf einem Markt angesprochen wurde, ob ich denn auch Teekannenwärmer 
nähen könnte, ahnte ich nicht, dass wir zwei verschieden Bilder im Kopf hatten ;o)

Und als die Dame mich besuchte und mir das gute Stück vorbeibrachte, damit ich es 
"neu beziehen" kann, war ich noch überraschter. 
Denn so etwas habe ich noch nicht in "echt" gesehen. 
Als ich noch zu hören bekam, dass dieser Wärmer mehr Jahre auf dem Buckel hatte als ich, 
hatte ich richtig Respekt vor der Aufgabe. 

Aaaaaber,  ihr kennt mich ja ;o) 
Ich kann so eine Herausforderung nicht einfach so abschlagen und mich geschlagen geben. 
Also habe ich das gute Stück behalten und mich herangetastet ...


Es war schon auf den ersten Blick zu erkennen, das hier einiges an 
richtiger Handarbeit zu leisten ist - viel wurde per Hand vernäht, 
da natürlich durch das Füllmaterial die Nähmaschine nicht mehr da hinkommt, 
wo sie hinkommen soll. 



Also, alles schön auseinander genommen und jeden Schritt per Foto dokumentiert 
(sorry für die Qualität - war abends vor dem Fernseher ;o) 
damit ich es später auch wieder zusammen bekomme.


Und dann hatte ich viele Einzelteile und dass ich da nicht einfach Stoff drüber spannen kann, 
war mir klar. Also, alles bis ins kleinste Detail auftrennen, Füllung aus den alten Kammern raus, 
in die neuen Kammern rein, zunähen, zusammenschustern und fertig ...


Der Stoff wurde mitgebracht - ich hatte nur die Kordel ergänzt, da ich nicht die alte 
wiederverwenden wollte. 


Die Form sieht hier etwas "steif" aus - das liegt daran, dass das Füllmaterial 
einmal "aufgezupft" wurde und zum anderen dass die Form sich der Kanne auch 
erst bei Benutzung anpasst ;o) 


Ich war begeistert ! Und die Kundin erst ! 
Sie hat nämlich den Kannenwärmer schon in den einigen Tagen richtig vermisst gehabt, 
denn das ist mal ein Kannenwärmer, der die Kanne und den Inhalt 
wirklich einige Stunden warm hält. 
Jaaaa, altbewährte Arbeit & Qualität ! 

Es war eine tolle Erfahrung und ich bin auch zugegebener Weise 
auch etwas stolz auf mich, denn Respekt vor dem Ding hatte ich echt !

Und das Gute daran ist: ich kann jetzt so einen tollen, echten Kannenwärmer nähen. 
Wenn ich mal Zeit habe, werde ich ein "Ausstellungsstück" nähen. 
Falls jemand Interesse hat, bitte einfach kontaktieren ;o) 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen