Freitag, 30. Mai 2014

Wir eröffnen die Saison der Einschulungskleider ...

Auch wenn sich der Sommer noch nicht so richtig blicken lässt (jedenfalls nicht hier bei uns), 
habe ich für mich die Saison der Elodie-Sommerkleider eröffnet ;o)

Wie jedes Jahr, kann ich nicht früh genug mit dem Nähen der Kleider anfangen. 
Im Nu steht die Einschulung vor der Tür, man benötigt ein passendes Unikat-Kleid zum Schulranzen (nichts schlimmer, als dass einige Mädchen in gleichen Kleidern auf dem Schulhof stehen ;o) und bis man alle Details besprochen hat, fängt auch schon mein (wohlverdienter) Sommerurlaub an ;o))) 
Also, wartet nicht zu lange mir der Bestellung, denn den Ranzen haben doch schon die meisten bereits zu Hause. Wir haben unseren übrigens heute auch gekauft aber zum Glück benötigen wir diesmal kein Kleidchen ;o) 

Ich schaffe es aber zum Glück zwischen den Bestellungen einige Exemplare nach "meiner Schnautze" zu nähen. 
Wir fangen mal heute mit dieser Version an: 









Dieses Kleid (und einige andere Exemplare) sind HIER erhältlich.

Donnerstag, 29. Mai 2014

Strandtasche XXL mit verstellbarem Tragegurt

Ich habe schon länger nicht mehr über meine Strandtaschen XXL berichtet und dabei rückt der Sommer immer näher
(najaaaa, nach dem heutigen Wetter hier bei uns würde man eher denken,
der Herbst steht vor der Tür  - aber egal !
;o)

Das liegt daran, dass sie so schnell das Haus verlassen, dass ich es teilweise nicht schaffe,
auch nur ein Foto zu mache - oder dann natürlich nicht so schöne wie HIER oder HIER oder HIER ... 

Zeitmangel, ihr wisst schon !


Bei dieser Strandtasche XXL wurde ein verstellbarer Gurt gewünscht, da die Trägerin 
etwas größer ist und die Länger der Tasche anpassen möchte. 
Ist doch absolut kein Problem für mich, auf solche Wunsche einzugehen ;o) 


Die Rückseite der Tasche klassisch mit dem Netzfach.


Und die Innenaufteilung wie immer mit den seitlichen Fächern und 
einer Reissverschlusstasche, 
damit auch die kleinsten Teil sicher und gut verstaut sind ;o)

Und wie soll Deine Strandtasche aussehen ? ;o) 

Dienstag, 27. Mai 2014

TeeKannenWärmer der alten Meisterschule

Ihr kennt sicherlich die modernen Teekannenwärmer ? 
Die halbrunde Form - aus Filz oder Stoff - recht "einfach" genäht. 

Als ich mal auf einem Markt angesprochen wurde, ob ich denn auch Teekannenwärmer 
nähen könnte, ahnte ich nicht, dass wir zwei verschieden Bilder im Kopf hatten ;o)

Und als die Dame mich besuchte und mir das gute Stück vorbeibrachte, damit ich es 
"neu beziehen" kann, war ich noch überraschter. 
Denn so etwas habe ich noch nicht in "echt" gesehen. 
Als ich noch zu hören bekam, dass dieser Wärmer mehr Jahre auf dem Buckel hatte als ich, 
hatte ich richtig Respekt vor der Aufgabe. 

Aaaaaber,  ihr kennt mich ja ;o) 
Ich kann so eine Herausforderung nicht einfach so abschlagen und mich geschlagen geben. 
Also habe ich das gute Stück behalten und mich herangetastet ...


Es war schon auf den ersten Blick zu erkennen, das hier einiges an 
richtiger Handarbeit zu leisten ist - viel wurde per Hand vernäht, 
da natürlich durch das Füllmaterial die Nähmaschine nicht mehr da hinkommt, 
wo sie hinkommen soll. 



Also, alles schön auseinander genommen und jeden Schritt per Foto dokumentiert 
(sorry für die Qualität - war abends vor dem Fernseher ;o) 
damit ich es später auch wieder zusammen bekomme.


Und dann hatte ich viele Einzelteile und dass ich da nicht einfach Stoff drüber spannen kann, 
war mir klar. Also, alles bis ins kleinste Detail auftrennen, Füllung aus den alten Kammern raus, 
in die neuen Kammern rein, zunähen, zusammenschustern und fertig ...


Der Stoff wurde mitgebracht - ich hatte nur die Kordel ergänzt, da ich nicht die alte 
wiederverwenden wollte. 


Die Form sieht hier etwas "steif" aus - das liegt daran, dass das Füllmaterial 
einmal "aufgezupft" wurde und zum anderen dass die Form sich der Kanne auch 
erst bei Benutzung anpasst ;o) 


Ich war begeistert ! Und die Kundin erst ! 
Sie hat nämlich den Kannenwärmer schon in den einigen Tagen richtig vermisst gehabt, 
denn das ist mal ein Kannenwärmer, der die Kanne und den Inhalt 
wirklich einige Stunden warm hält. 
Jaaaa, altbewährte Arbeit & Qualität ! 

Es war eine tolle Erfahrung und ich bin auch zugegebener Weise 
auch etwas stolz auf mich, denn Respekt vor dem Ding hatte ich echt !

Und das Gute daran ist: ich kann jetzt so einen tollen, echten Kannenwärmer nähen. 
Wenn ich mal Zeit habe, werde ich ein "Ausstellungsstück" nähen. 
Falls jemand Interesse hat, bitte einfach kontaktieren ;o) 


Mittwoch, 14. Mai 2014

Mädchen-Outfit schnell aufpeppen ...

 In den letzten Woche ist so einiges in meinem Atelier entstanden - ich kam leider nicht dazu, 
darüber zu bloggen. Ich hatte einige Märkte vorzubereiten und irgendwas muss, 
neben der Organisation, dem Nähen etc., liegen bleiben - in diesem Fall war es mein Blog. 
Sorry, ging nicht anders. 

Aber die, die mir auf Facebook folgen, haben schon einiges gesehen - wenn auch nur 
in einer Kurzform ;o) 
Also, folgt mir auf Facebook und seid immer up to date ;o) - KLICK! 

Ich bin immer wieder angesprochen worden, ob ich denn so kleine, süße Hängerchen 
für Mädchen habe. Zum überziehen über den Pulli - und schon sieht das Outfit total aufgepeppt aus. 

Jetzt habe ich sie ;o) 
In verschiedenen Größen und ganz vielen bunten Stoffen. 

Hier ein kleiner Ausschnitt - meine Tochter hat sich gleich eins geschnappt, 
denn es passte "perfekt zu ihren neuen Crocks" ;o) 


Das Schürzenkleidchen lässt sich ganz schnell und einfach nähen - die Nähanleitung 
ist einfach Klasse! 


Es gibt verschiedene Näharten - ich habe mich für die nicht gedoppelte Form entschieden 
und habe das Kleidchen mit einem Schrägband eingefasst. 
Das gibt dem Ganzen nochmal einen zusätzlichen Kontrast ;o) 





Und ich kann schon mal so viel verraten: 
bald können die großen Mädchen ihr Outfit auch aufpeppen ;o) 

Stoffe: siehe "StoffQuellen"