Samstag, 29. September 2012

hoffest gut aue und die folgen ...

ojeee, ist schon etwas her, dass ich hier war und gepostet habe. sorry ;o(

es lag hauptsächlich an den vorbereitung für das hoffest auf gut aue. aber nicht nur das, sondern der monat september ist immer und jedes jahr so terminreich, dass man froh ist, wenn er vorbei geht. da kommt man aus dem urlaub zurück und schon warten hundertundachtzehn termine auf einen. ob das der schulbeginn ist, diverse geburtstagsvorbereitungen (warum haben alle kinder im september geburtstag?), onlineshop nach der sommerpause etwas entstauben, natürlich auch die regale nachfüllen, offene aufträge erledigen und nicht zuletzt auch ausstellungstermine vorbereiten. aber was erzähle ich hier, euch geht's doch nicht anders, oder? ;o)

ich gehe mal hier etwas mehr auf das thema hoffest ein ;o) 


ich freue mich jedes mal sooo sehr darauf, bei den festen auf gut aue mitmachen zu dürfen, die tolle atmosphäre zu erleben, nette menschen wieder zu sehen und auch viele, neue nette menschen kennen zu lernen, aber es ist auch jedes mal natürlich mit viel arbeit verbunden. es geht nicht nur um das nähen, nein, es geht um viel mehr. schon die planung vorher, d. h. was man überhaupt nähen und zeigen möchte, nimmt eine menge zeit in anspruch. aber wenn man am ende zufrieden ist, dann vergisst man doch schnell die anstrengungen vorher. also, schon wieder alles vergessen ;o)


mein stand. 
ich hatte leider meine große kamera nicht bei, 
daher nur einige foto in etwas geminderter qualität ;o) 


ich hatte vor (wirklich!), euch diesmal viel mehr fotos zu zeigen. fotos von dem hof, voll gefüllt mit gutgelaunten menschen, kinder die auf den pony reiten oder mit den trecker mitfahren dürfen, die im stroh unheimlich viel spass haben, mit den kartoffeln bastelarbeiten anstellen können, in die zuckerwatte eintauchen, leckere, frischgemachte waffeln und kuchen schlämmen, natürtrüben apfelsaft trinken ... erwachsene, die leckere weine probieren können, rustikal essen dürfen, in dem bauernladen frische sachen einkaufen können ... ach, hätte ich doch lieber fotos gemacht. ich habe es aber leider nicht geschafft, da mir doch die netten menschen an meinem stand wichtiger waren ;o) danke an jeden einzelnen von euch! 

aber bis zum bauernladen habe ich es geschafft und hier einige klitzekleine eindrücke: 



an dieser stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei der familie huber für die tolle organisation bedanken und natürlich auch bei jedem einzelnen von euch, die mich am stand besucht haben und ohne die ich bestimmt den aufwand nicht auf mich aufnehmen würde. DANKE 

p. s. bald stelle ich euch die neu genähten sachen hier vor - ich muss mich nur noch kurz sortieren ;o)

Mittwoch, 19. September 2012

wahre freude ...

ich stecke zwar bis zum hals in den hoffest/sommerfest/erntefest-vorbereitungen 
und weiss eigentlich gar nicht, wo mir gerade der kopf steckt 
(siehe auch  hier ) aber DAS muss ich jetzt einfach mal loswerden: 

gibt es denn etwas schöneres, als SO einen feedback zu bekommen ?
nein, für mich nicht ;o)


ich habe mich so riesig gefreut, als ich den umschlag aufgemacht habe und diese schöne karte in den händen hatte. ich freue mich wahnsinnig, wenn ich mal die passenden gesichter zu meinen kleidern sehe und ich meine es wirklich ernst, wenn ich sage, ich will die fotos MIT den kleider sehen - ich will wirklich! 


gewünscht war das coralle/weisse elodie-kleid ...


ich hatte leider nicht mehr ausreichend von dem herzchen-stoff (siehe hier) aber 
zum glück haben wir schnell einen ersatz-stoff gefunden ...


da der stoff aber doch etwas transparent war, habe ich einen
unterrock auch feinem, weissen baumwollstoff genäht ...
sieht so schön aus und das kleid bekommt mehr standhaftigkeit.
ob ich das generell einführe ? ;o)


wie man sieht, habe ich einen volltreffer gemacht und an dieser stelle sage ich nochmal ganz laut:
DANKE liebe j. aus p. es war mir eine freude!
vor allen dingen, wenn ich jetzt das süsse gesicht dazu sehe ;o)
haaach ...

Montag, 10. September 2012

besondere anlässe ...

benötigen besondere kleider. 
manchmal kann man das gewisse etwas an einem kleidungsstück nicht mal annähernd in worte fassen und auch nicht so richtig in einem foto festhalten ...

ich erzähle mal hierzu die geschichte ;o) meine geschichte, aus meiner sicht ;o) 
also, es wird geheiratet und ein kleines, süßes mädchen (ich kenne es nicht und ich habe es nicht gesehen, aber wer so ein kleidchen trägt, der kann nur zuckersuß sein ;o) soll die trauringe überreichen, ich glaube an die ringträger. dass ich mich nicht so genau daran erinnern kann, liegt daran, dass die mama des mädchens und ich gaaanz viele mails ausgetauscht haben. unzählige eben für mich ;o) es ging um die stoffe, welche farben, welche stoffart, welche kombination der stoffe, wie sollen die kombiniert werden, schnittbesprechung, schnittveränderung, wo die vordere blende anfangen soll, wie lang die bindebänder sein sollen, saumart, halsausschnittweite, rocklänge etc. ...

es war ein langer, langer weg, der sich aber am ende voll und ganz gelohnt hat. als das alles anfing, war mir nicht so ganz klar, ob ich wirklich die erwartungen erfüllen kann, ob die stoffe und das gesamtergebnis wirklich so aussehen werden, wie die bilder, die eben in den köpfen entstehen. zwischendurch habe ich ans aufgeben gedacht - ehrlich. ich habe natürlich nicht aufgegeben ;o) 
das kleid ist aus wunderschönem microfaser-stoff. die blende und bindbänder aus beigem baumwollstoff mit weissen pünktchen. es ist schlicht und gleichzeitig atemberaubend ... und ich habe eine besondere bindung zu dem kleid, nicht nur wegen dem äußeren ...




es sollte keine rüsche am saum sein und die länge ging bis zum knöchel ...


vorne nur eine schmale blende aus dem pünktchenstoff ... 

 die bindbänder in der gleichen breite wie die blende ...


das kleid ist in der gr. 86/92 und passte leider nicht auf meine schneiderpuppe. 
daher die improvisation mit der folie ;o) 



schnitt: elodie von farbenmix
gr.: 86/92
microfaserstoff: von eastcity
pünktchenstoff: von die-schatzkiste

Samstag, 8. September 2012

nicht in herbststimmung ?

noch nicht bereit für die herbstfarben ???
macht nix ;o) 
dann habe ich eben noch ein paar frische taschenorganizer für euch. 
und bei unserem wochenendwetter passen diese farben wunderbar ...
bald noch mehr ...

und wer sich eben was frisches gönnen möchte, klickt einfach hierhin :o)






Donnerstag, 6. September 2012

autumnal ...

so langsam, ganz langsam merkt man ihn. den herbst.

obwohl wir in den letzten paar tagen wunderschöne spätsommer-sonne genießen durften und das wochenende auch eine ganze menge sonne bringen soll, gehen wir morgens nicht mehr ohne jäckchen raus. und abends auf der terrasse brauche ich schon meine kuscheldecke ;o) irgendwie freue ich mich auf den herbst, ob mit sonne oder ohne ;o)

und in meinem atelier schleicht sich der herbst auch langsam ein. die stofftöne passen sich etwas an. bei den neuen taschenorganizern merkt man das schon etwas deutlicher ;o) und da mein dawanda-lädchen einen nachschub bitternötig hat, wandern diese auch gleich dahin (<-- klick).

fangen sie an, sich den herbst schön zu machen ...