Samstag, 29. September 2012

hoffest gut aue und die folgen ...

ojeee, ist schon etwas her, dass ich hier war und gepostet habe. sorry ;o(

es lag hauptsächlich an den vorbereitung für das hoffest auf gut aue. aber nicht nur das, sondern der monat september ist immer und jedes jahr so terminreich, dass man froh ist, wenn er vorbei geht. da kommt man aus dem urlaub zurück und schon warten hundertundachtzehn termine auf einen. ob das der schulbeginn ist, diverse geburtstagsvorbereitungen (warum haben alle kinder im september geburtstag?), onlineshop nach der sommerpause etwas entstauben, natürlich auch die regale nachfüllen, offene aufträge erledigen und nicht zuletzt auch ausstellungstermine vorbereiten. aber was erzähle ich hier, euch geht's doch nicht anders, oder? ;o)

ich gehe mal hier etwas mehr auf das thema hoffest ein ;o) 


ich freue mich jedes mal sooo sehr darauf, bei den festen auf gut aue mitmachen zu dürfen, die tolle atmosphäre zu erleben, nette menschen wieder zu sehen und auch viele, neue nette menschen kennen zu lernen, aber es ist auch jedes mal natürlich mit viel arbeit verbunden. es geht nicht nur um das nähen, nein, es geht um viel mehr. schon die planung vorher, d. h. was man überhaupt nähen und zeigen möchte, nimmt eine menge zeit in anspruch. aber wenn man am ende zufrieden ist, dann vergisst man doch schnell die anstrengungen vorher. also, schon wieder alles vergessen ;o)


mein stand. 
ich hatte leider meine große kamera nicht bei, 
daher nur einige foto in etwas geminderter qualität ;o) 


ich hatte vor (wirklich!), euch diesmal viel mehr fotos zu zeigen. fotos von dem hof, voll gefüllt mit gutgelaunten menschen, kinder die auf den pony reiten oder mit den trecker mitfahren dürfen, die im stroh unheimlich viel spass haben, mit den kartoffeln bastelarbeiten anstellen können, in die zuckerwatte eintauchen, leckere, frischgemachte waffeln und kuchen schlämmen, natürtrüben apfelsaft trinken ... erwachsene, die leckere weine probieren können, rustikal essen dürfen, in dem bauernladen frische sachen einkaufen können ... ach, hätte ich doch lieber fotos gemacht. ich habe es aber leider nicht geschafft, da mir doch die netten menschen an meinem stand wichtiger waren ;o) danke an jeden einzelnen von euch! 

aber bis zum bauernladen habe ich es geschafft und hier einige klitzekleine eindrücke: 



an dieser stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei der familie huber für die tolle organisation bedanken und natürlich auch bei jedem einzelnen von euch, die mich am stand besucht haben und ohne die ich bestimmt den aufwand nicht auf mich aufnehmen würde. DANKE 

p. s. bald stelle ich euch die neu genähten sachen hier vor - ich muss mich nur noch kurz sortieren ;o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen